Aktuell sind 138 Gäste und keine Mitglieder online

HINWEIS! Diese Website verwendet Cookies, um die Webseiteninhalte zu verbessern.

Wenn Sie ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie bittezu.

Ich stimme zu

2012

Die Fahrerwertung der Gruppe-C 2012 findet ihr hier:  (Stand 27.12.2012)

Gruppe-C West Cup: Die Rangliste (Gesamtwertung) der Gruppe-C West gibt es auf der Webseite von Rennserien West

 

Zum Gruppe-C Rennen noch einige wichtige Infos:

1) Öffnungszeit: wir haben spätestens ab 18:00 Uhr geöffnet.

2) Motoren: es werden von uns "schwarze Carrera" ausgegeben. Die Motoren sind mit 3 mm Flachsteckern und 14er Ritzel versehen. Wer keine passenden Steckverbindungen hat, kann bei Thorsten´s Shop vorbeischauen.



3) Es werden Moosgummiräder "ProComp 3" von Scaleauto vom Club zum Rennen ausgegeben. (Abmessungen: Durchmesser ca. 27 bis 26 mm - Breite 13 mm)


4) nach dem Einbau der Räder und Motoren kommt das Auto direkt ins "Parc Ferme"! Kein Einrollen, testen usw. Dafür wird unmittelbar vor dem Rennen bei der Startaufstellung eine Testzeit von 2 Minuten gegeben. Nur in dieser Zeit dürfen die Räder mit Klebeband abgerollt werden.

5) Gestartet wird nach der Gesamtreihenfolge aus der Gruppe-C Wertungstabelle und danach nach Reihenfolge der technischen Abnahme. Es findet ab dem 2. Rennlauf kein Qulifying statt.

6) Im Clubraum und im Treppenhaus gilt absolutes Rauchverbot !!!

7) Die Ausschreibung gibt es hier als Download (PDF-Dokument):

8) Das technische Reglement entspricht dem, der C-West Gruppe-C. Abweichungen hiervon: siehe oben unter Punkt 2 und 3. 


 Die Gruppe C war eine von der FIA ausgeschriebene Klasse für Sportwagen. Mit Fahrzeugen gemäß dieses Reglements wurde von 1982 bis 1992 die Sportwagen-Weltmeisterschaft ausgetragen. Außerdem kamen Gruppe-C-Fahrzeuge von 1982 bis 1985 in der Deutschen Rennsport-Meisterschaft zum Einsatz. Diese wurde 1983 und 1984 unter der Bezeichnung Internationale Deutsche Rennsport-Meisterschaft ausgetragen sowie 1985 als Internationale Deutsche Sportwagen-Meisterschaft.[1] Den Abschluss des Einsatzes von Gruppe-C-Fahrzeugen auf nationaler Ebene in Deutschland bildete der Supercup in den Jahren 1986 bis 1989. Die zeitlich längste Verwendung in einer Meisterschaft erlebte die Gruppe C in der nordamerikanischen IMSA-GTP-Serie, wo Fahrzeuge dieser Klasse von 1981 bis 1993 zugelassen waren. Außerdem kamen Fahrzeuge der Gruppe C in der Europäischen Interserie zum Einsatz. Die Gruppe C war als Prototypenklasse definiert. Somit war für eine Homologation weder eine Mindestanzahl identischer gebauter Fahrzeuge noch die Verwendung irgendwelcher Serienteile zwingend erforderlich.

Quelle: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Gruppe_C)

Anmelden

Hier geht es zum internen Club-Bereich:

 
Copyright © 2018 Slot Car Heaven e.V. Wuppertal. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.